Mehrere tausend Satelliten umkreisen aktuell unseren Planeten. Ohne sie wäre auf der Erde alles anders: Von Kommunikationssatelliten, die für Internet, oder Live-Übertragungen im Fernsehen sorgen, bis Navigationssatelliten, die garantieren, dass wir auf dem Land, in der Luft, oder über den Seeweg immer sicher zu unseren Zielen gelangen. Satellitendaten sind für uns immens wichtig und werden auch in Zukunft einen immer größeren Stellenwert einnehmen. Sie unterstützen uns bei wichtigen Themen wie: Klimaforschung, Umweltbeobachtung, Katastrophen-Prävention, Landwirtschaft, aber auch der Optimierung von Unternehmensprozesses.

Beispiele wie Satellitendaten in unterschiedlichen Industrien Mehrwerte schaffen:

Landwirtschaft

Um bestmögliche Erträge zu erzielen und gleichzeitig die Umweltkosten zu senken, kann durch die Kombination aus optischen Satellitenbildern, Datensätzen von Sensoren am Boden, sowie die Zuhilfenahme von Satellitennavigationssystemen, die Bewirtschaftung Ihrer landwirtschaftlichen Flächen präzise optimiert werden.

Energie

Die meisten Offshore-Windparks an der deutschen Nord- und Ostseeküste liegen auf offener See, mehr als 100 Seemeilen von Land entfernt. Durch die Kombination von kabellosen Mobilfunk- und Satelliten-Netzwerk-Technologien können den Nutzerbedürfnissen angepasste Kommunikationsdienste ermöglicht werden. Aber auch bei der Planung von Windparks können Satelliten unterstützen.

Logistik

Um Digitalisierung von Unternehmensprozessen effizient umzusetzen, kann durch die Kombination modernster Software-Architektur, smarten Sensoren und Satellitendaten, eine Lager- und Transportmanagement-Software mit intuitiver Nutzeroberfläche und automatischen Planungsprozessen in Echtzeit für die gesamte Intralogistik auf Sie zugeschnitten werden.

Schifffahrt

Neben Navigationssystemen, ist auch das automatische Identifikationssystem (AIS) eine satellitengestütze Anwendung. AIS-Meldungen, die eine eindeutige Identifikationsnummer, Position, Kurs, Geschwindigkeit und viele andere Daten enthalten, werden zwischen Schiffen ausgetauscht, sodass die Kapitäne ihre Routen vorausplanen und Kollisionen auf See vermeiden können.

Bahnindustrie

Erdbeobachtung kann auch in der Bahnindustrie für mehr Sicherheit sorgen. Mit Satellitenüberwachung von Strecken können zum Beispiel frühzeitig umgestürzte Bäume erkannt werden. Ebenso können Satellitendaten bei der Planung von Bauvorhaben oder bei der Überwachung ​der Kommunikationsinfrastruktur helfen. Das Ziel ist dabei immer einen möglichst effizienten Bahnbetrieb zu gewährleisten.

Klima

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die Menschen des 21. Jahrhunderts. Satellitendaten helfen dabei wichtige Klimaindikatoren, wie z.B. Hitzeinseln einer Stadt, Grünflächen, Waldbestand, Vegetationtypen, Rückstrahlvermögen von Oberflächen (Albedo), Hitzeverteilung,  Brandgefahren, Kaltluftströme und vieles mehr, zu bestimmen. Weiterhin ermöglicht der Einsatz von Satellitendaten durch Simulation (zum Beispiel einer städtischen Fläche) vergangene und zukünftige Klimatstrategien zu bewerten und vergleichbar zu machen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie erfahren wollen, wie Satelliten Sie dabei unterstützen können, Ihre Unternehmensprozesse noch effizienter zu gestalten.

Jetzt Erstgespräch vereinbaren 

Projekte in denen Satellitendaten eine wichtige Rolle spielen:

Digital Twin

Mithilfe des LogTwins werden all Ihre Intralogistik-Prozesse in Echtzeit digital in 3D abbildbar und es kann vollständig auf Scannen bei Warenbewegungen verzichtet werden. Kein Blatt Papier muss mehr verwendet werden – weder für die Markierung der Ware noch für die Verwaltung von selbiger. Im System ist jederzeit bekannt, wo sich Ihre Ware befindet, und somit werden Suchzeiten auf dem Gelände gen null reduziert – innen wie außen. Lagerflächen können jederzeit flexibel bearbeitet, Lagerszenarien automatisiert periodisch vorgeplant und Fahraufträge automatisch erstellt werden. Transformieren auch Sie ihre Intralogistik mit dem OHB LogTwin.

CityClim

Europas Metropolen leiden zunehmend unter den Folgen des Klimawandels. Vor allem langanhaltende Hitzewellen stellen dabei eine Bedrohung für die Gesundheit der Bevölkerung dar. Um dieser Bedrohung zu begegnen, ist es wichtig, ihre Ursachen zu verstehen und rechtzeitig geeignete Gegenmaßnahmen zu identifizieren. Vor diesem Hintergrund fördert die EU im Programm Horizont 2020 das Projekt „Next Generation City Climate Services Using Advanced Weather Models and Emerging Data Sources“, kurz: CityCLIM. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer cloudbasierten Datenplattform, die basierend auf Daten aus Wettermodellen, Erdbeobachtung und Messungen am Boden speziell für Städte verschiedene Wetter- und Klimadienste zur Verfügung stellt. Die Umsetzung erfolgt durch ein Unternehmenskonsortium in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Arbeitsgruppen und vier ausgewählten europäischen Modellstädten. 

Smart2

Das SMART2-Projekt verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz zur autonomen Hinderniserkennung (OD&TID) für den Schienenverkehr und schließt Bereiche hinter einer Kurve, Böschung, Tunneln und anderen Elementen, die die Sicht des Zuges auf die Gleise blockieren, ein. Die Cloud-Lösung integriert drei OD&TID-Subsysteme und schlägt eine endgültige Entscheidung über mögliche Maßnahmen für die Zugbeeinflussung vor. Die aufgezeichneten Daten werden lokal verarbeitet, und die OD&TID-Subsysteme  informieren schließlich (als Herzstück des Cloudservices) das Decision Support Systems über mögliche Hindernisse und Einbrüche in die Sichtfelder. Dabei wird die SMART2-Plattform flexibel und offen für die Anbindung zusätzlicher OD&TID-Module auf Basis zukünftiger Technologien sein. Das SMART2-Projekt zielt darauf ab, einen funktionierenden Prototyp der vorgesehenen ganzheitlichen OD&TDI zu entwickeln, der in verschiedenen realen Eisenbahn-Anwendungsszenarien evaluiert wird.

PortSense

Ziel dieses Projekts ist die Identifizierung, Charakterisierung und Bewertung der technischen Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Services rundum den "Hafen der Zukunft", die von der Nutzung weltraumgestützter Daten profitieren können. Dazu gehört die technische Machbarkeit und wirtschaftliche Realisierbarkeit satellitengestützter Dienste und Lösungen im Zusammenhang mit der Entwicklung des Hafenökosystems, sowie die Ermittlung technischer und wirtschaftlicher Risiken im Zusammenhang mit der Implementierung solcher Dienste inklusive möglicher Maßnahmen zur Minderung dieser Risiken. Des Weiteren spielen die Einbindung von Kunden und anderen relevanten Benutzern und Interessensvertretern für diese Services, das Geschäftsmodell für die Bereitstellung der vorgeschlagenen Dienstleistungen, sowie ein Fahrplan zur Ermittlung der erforderlichen Maßnahmen und Personen, die für die Umsetzung und den kommerziellen Ausbau einbezogen werden müssen, eine wichtige Rolle. Für die Bereitstellung der geforderten Dienste werden weltraumgestützte Daten mit anderen Datensätzen wie Luftbildern (zum Beispiel mit ferngesteuerten Flugzeugsystemen erfasst), lokalen Daten und Daten aus anderen Quellen (z. B. Statistiken, Karten) kombiniert.

Com4Offshore

Während der Bauphase eines Offshore Windparks arbeiten mehrere hundert Arbeiter auf mehreren Schiffen und Plattformen auf See: Installationsschiffe, Schlepper, Versorgungsschiffe, Kabelschiffe usw. Alle Schiffe müssen mit ihren landgestützten Büros kommunizieren und Informationen austauschen, um die laufenden Arbeiten zu koordinieren und sicherstellen, dass alle Aktivitäten planmäßig ausgeführt werden.
Der Com4Offshore-Ansatz bietet den Nutzern unabhängig von ihrem Standort die technisch und wirtschaftlich optimale Lösung durch die Kombination von Mobilfunk-, Mobilfunk- und Satellitennetztechnologien. Dies ermöglicht den Zugriff für Standardgeräte wie Smartphones, Tablets und Notebooks mit lückenloser Abdeckung der relevanten Offshore-Baugebiete und mit an die Nutzerbedürfnisse angepassten Kommunikationsdiensten.

Unser Angebot im Bereich der Erdbeobachtung:

  •  Datenanalyse​

  •  Datenvisualisierung

  •  Datenmanagement

  •  Beratung

  •  Aufbau der Prozesskette

  •  Integration in bestehende Systeme

Aktuelle Magazin-Beiträge zum Thema Erdbeobachtung

Sprechen Sie uns an, wenn wir Sie dabei unterstützen können, Ihre Herausforderungen mit Hilfe von Satellitendaten zu lösen.